Infopflichten nach DS-GVO

Wohnungsbaugesellschaft Ingelheim am Rhein GmbH (WBi)
Informationspflicht gemäß DS-GVO (EU)

Datenschutzhinweise, gültig ab 25.05.2018
Unser Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre damit verbundenen Rechten
-    Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle
Wohnungsbaugesellschaft Ingelheim am Rhein GmbH

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer
Geschäftsführer:
Franz Göbel

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Gartenfeldstraße 10
55218 Ingelheim

4. Datenschutzbeauftragter

TdW südwest
Abt. Datenschutz
Franklinstr. 62
60586 Frankfurt
datenschutz@tdwsuedwest.de
Tel.: 069 / 970650 214

5. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Die WBi Ingelheim erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den
Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und dem     Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die WBi Ingelheim erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten zur Erfüllung     von vertraglichen Verpflichtungen bzw. vorvertraglicher Maßnahmen die gegenüber den     Betroffenen bestehen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Hierbei handelt es sich um die     Vermietung von Wohnraum, den Verkauf von Immobilien und Grundstücken, der     Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften sowie der Abwicklung von     Beschäftigungsverhältnissen. Die Kategorien der Betroffenen, der Daten und der     Empfänger von Daten sind für die jeweiligen Fälle im Folgenden näher ausgeführt:

Vermietung von Wohnraum:

Kategorien von Betroffenen:
•    Kunden (Mietinteressenten, Mieter)

Kategorien von Daten:
•    Name und Geburtsdatum
•    Adressdaten
•    Kontaktdaten
•    Bonität
•    Staatsangehörigkeit
•    Haushaltsgröße
•    Zahlungsdaten
•    Verbrauchsdaten zur Erstellung der Betriebskostenabrechnung

Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden können:
•    Andere interne Abteilungen, die mit der Erfüllung von Aufgaben aus dem Mietvertrag betraut sind (Mietbuchhaltung, Mieterberatung, Betriebskosten, Wohnungsverwaltung)
•    Versicherungen bei der Abwicklung von Schadensfällen
•    Stadtverwaltung Ingelheim
•    Jobcenter
•    Messdienstunternehmen und Wartungsfirmen
•    Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte
•    Gerichte, Gerichtsvollzieher und Inkassounternehmen im Falle einer Zwangsvollstreckung
•    Handwerker bei Instandhaltungs-, Modernisierungs- oder Reparaturmaßnahmen
•    IT-Dienstleister bzw. Softwaresystemhäuser für EDV-Anwendungen (z.B. externe IT-Administration, ERP-Systemhersteller)

Verkauf von Immobilien und Grundstücken:

Kategorien von Betroffenen:
•    Kunden (Kaufinteressenten, Käufer)

Kategorien von Daten:
•    Name und Geburtsdatum
•    Haushaltsgröße
•    Staatsangehörigkeit
•    Adressdaten
•    Kontaktdaten
•    Finanzierungsdaten

Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden können:
•    Andere interne Abteilungen die mit Aufgaben zur Vertragserfüllung betraut sind
•    Notar
•    IT-Dienstleister bzw. Softwaresystemhäuser für EDV-Anwendungen (z.B. externe IT-Administration, ERP-Systemhersteller)

Beschäftigungsverhältnis und Bewerbungsverfahren (Mitarbeiter)

Kategorie von Betroffenen:
•    Mitarbeiter
•    Bewerber
•    Ausgeschiedene Mitarbeiter, Rentner

Kategorien von Daten:
•    Name und Geburtsdatum
•    Adressdaten
•    Kontaktdaten
•    Zahlungsdaten
•    Arbeitszeitdaten, Lohn- und Gehaltsdaten
•    Sozialversicherungs-, Krankenversicherungs-, und Steuerdaten
•    Religion

Kategorien von Empfängern:
•    Finanzamt, Krankenkasse, Sozialversicherungsträger
•    Deutsche Rentenversicherung, Landesversicherungsanstalt
•    Berufsgenossenschaft
•    Stadtverwaltung Ingelheim
•    IT-Dienstleister bzw. Softwaresystemhäuser für EDV-Anwendungen (z.B. externe IT-Administration, ERP-Systemhersteller)

6. Regelfristen für die Löschung der Daten
Die WBi Ingelheim verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten     solange dies zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten oder aufgrund von gesetzlichen     Regelungen nötig ist. Dies können beispielsweise handels- bzw. steuerrechtliche     Aufbewahrungspflichten sein. Außerdem werden Unterlagen zur Aufrechterhaltung     rechtlicher Ansprüche aufbewahrt, solange sie hierzu als Beweismittel dienen.

Für im Rahmen von Bewerbungsverfahren übermittelte personenbezogene Daten gelten     bei der WBi Ingelheim folgende Löschfristen:
•    Daten aus einer Bewerbung für eine Wohnung werden nach einem Jahr gelöscht
•    Daten aus einer Bewerbung für einen Immobilien- bzw. Grundstückskauf werden nach zwei Jahren gelöscht
•    Daten aus der Bewerbung um ein Beschäftigungsverhältnis werden nach sechs Monaten nach dem Abschluss des Verfahrens gelöscht

7. Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung von Daten in Staaten außerhalb der EU ist nicht geplant.

8. Betroffenenrechte
Betroffene Personen haben ein Recht auf:
•    Auskunft über ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)
•    Berichtigung der hinterlegten personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO)
•    Löschung nicht mehr benötigter Daten (Art. 17 DS-GVO)
•    Einschränkung der Nutzung der Daten (Art. 18 DS-GVO)
•    Widerspruch (speziell bei zuvor gegebenen Einwilligungen) (Art. 21 DS-GVO)
•    Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Bitte richten Sie Anfragen bzgl. der Wahrung/Umsetzung Ihrer Rechte an:
kundenbetreuung@wbi-wohn.de

9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer     Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie     betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO oder das BDSG verstößt.

Die in Rheinland-Pfalz zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für      Datenschutz und Informationsfreiheit.

Beschwerden richten sie bitte an:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz.
https://www.datenschutz.rlp.de/

10. Information bzgl. der Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Sämtliche Daten welche der WBi Ingelheim   bereitgestellt werden, sind
notwendig um die Durchführung eines Mietverhältnisses, eines
Immobilienkaufs, Immobilienverkaufs oder eines Beschäftigungsverhältnisses
gewährleisten zu können.
In jedem dieser Fälle bezieht sie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der
personenbezogenen Daten der Betroffenen auf ein entsprechendes Vertragsverhältnis
(Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) oder die Bedingungen nach Buchstabe a, d oder f des Art. 6  DS-GVO) liegen dafür vor.

Stand: 24.05.2018